Vor die Kamera gebracht

Hersteller von Bio-Trockenfrüchten präsentiert auf Weltleitmesse

biosanica auf der biofach 2016 Halle 6 Stand 119

BIOFACH 2016 trendige und knackige Snacks für die ganze Familie

Süderholz, Februar 2016 – Mit einem vielfältigen Sortiment an trendigen und knackigen Bio-Apfelchips und Bio-Gemüsechips für die ganze Familie präsentiert sich in diesem Jahr die biosanica Manufaktur GmbH auf der Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel BIOFACH 2016, die vom 10. bis 13. Februar in der mittelfränkischen Metropole Nürnberg veranstaltet wird. „Wir möchten die international führende Messe der Bio-Branche nutzen, um mit unserer breiten Palette an Bio-Snacks den Fokus der Verbraucher auf eine linienbewusste Ernährung in Freizeit, Schule und im Büro zu lenken“, umreißt Manuel Fiedler, Geschäftsführer der biosanica Manufaktur GmbH, die Kernbotschaft des Messeauftritts auf der BIOFACH 2016.

Das vorpommersche Unternehmen produziert im Gewerbegebiet Pommerndreieck an der A20 verschiedene Bio-Apfelchips und Bio-Gemüsechips in einem besonders schonenden Trocknungsverfahren, das den Erhalt wichtiger Vitamine und Mineralstoffe gewährleistet und den Bio-Snacks „eine Knackigkeit verleiht, die wir als einziger Hersteller am Markt garantieren können“, betont Manuel Fiedler. Der schmackhafte Knabberspaß für Jung und Alt ist als fruchtiger Schulsnack, bekömmliche Büromahlzeit und linienbewusster Sport-Snack geeignet, den kleinen Hunger zwischen den Mahlzeiten zu besiegen oder die spontane Lust auf natürlichen Genuss zu stillen.  Neben Bio-Apfelchips aus hochwertigen Bio-Rohstoffen produziert biosanica seit vorigem Jahr auch Bio-Gemüsechips aus Karotten, Zucchini und Kohlrabi. Im Vorfeld der BIOFACH 2016 kündigte der Geschäftsführer von biosanica an, dass das Unternehmen plane, neue Obst- und Gemüsesorten in sein Snack-Produktionsprogramm aufzunehmen. So sollen künftig Bio-Gemüsechips aus gelber Beete, Süßkartoffel und Rettich das knackige Freizeitvergnügen bunter und vielfältiger gestalten. Die vegane Kost wird ohne Süßungsmittel sowie ohne zusätzliche Geschmacks- und Konservierungsstoffe produziert.

Die biosanica Manufaktur ist jährlich auf der bedeutendsten Bio-Messe präsent. Zum vierten Mal in Folge beteiligt sich das Unternehmen am BIOFACH-Gemeinschaftsstand von Mecklenburg-Vorpommern. Es habe sich bewährt, so Manuel Fiedler, im Miteinander mit anderen Branchenbetrieben des Landes aufzutreten und so erhöhte Aufmerksamkeit zu erzeugen. Zumal die BIOFACH-Messe die geeignete Plattform ist, um internationale Geschäftskontakte zu knüpfen. Die Fachmesse nutzt biosanica zudem, um Gespräche mit Bio-Erzeugern aus der einheimischen Region und aus anderen Anbaugebieten in Europa zu führen. Ziel ist es, die Rohstoffanlieferung in den benötigten Mengen und der erforderlichen Qualität abzusichern.

Das Unternehmen biosanica verarbeitet jährlich bis zu 5.000 Tonnen Bio-Äpfel, die aus deutschen Anbaugebieten im Alten Land bei Hamburg und am Bodensee sowie in Österreich und Italien (Südtirol) bezogen werden. Die Produktion ist mit dem höchsten Qualitätssiegel für Lebensmittel-Lieferanten in Deutschland, dem „International Featured Standard - IFS Food“ (Version 6 Höheres Niveau), zertifiziert. Das Unternehmen trägt damit dazu bei, dass in der gesamten Liefer- und Verarbeitungskette vom Obstbauern bis zum Supermarkt die Qualität einheitlich definiert und geprüft wird.

Zurück

Copyright © 2015 . biosanica Manufaktur GmbH . All rights reserved