Vor die Kamera gebracht

Starkes Interesse ausländischer Kunden für Bio-Produkte von biosanica

Süderholz, Februar 2015 – Das Angebot an Bio-Lebensmitteln unter anderem in Frankreich und Großbritannien sowie in Nordamerika und Asien könnte in naher Zukunft durch Bio-Apfelchips und Bio-Gemüsechips aus Vorpommern erweitert werden. Auf der kürzlich in Nürnberg veranstalteten Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel BIOFACH verzeichnete die biosanica Manufaktur GmbH,  Hersteller eines breiten Sortiments knackiger und gesunder Snacks, ein stark gewachsenes Interesse von Fachhändlern aus dem Ausland. „In diesem Jahr hat sich die Zahl der Kundenkontakte auf der Messe gegenüber den Vorjahren auf mehr als 200 verdoppelt. Rund die Hälfte aller Anfragen kam von ausländischen Interessenten, unter anderem aus den USA und Kanada“, resümiert Martin Nätscher, Geschäftsführer der biosanica Manufaktur GmbH. Neben den Standardprodukten wie Bio-Apfelchips und Bio-Apfelwürfel weckten die neuen Bio-Gemüsechips sehr große Aufmerksamkeit. Zahlreiche Erzeuger von Gemüse zeigten sich interessiert an einer Zusammenarbeit mit der biosanica Manufaktur, die im Gewerbegebiet Pommerndreieck an der Autobahn 20 produziert.

Auf der Fachmesse hatte biosanica zum ersten Mal die neu entwickelten Bio-Gemüsechips in den Varianten Zucchini- und Karotten-Chip vorgestellt. Im Verlauf dieses Jahres werden weitere Sorten folgen. Die Auslieferung der Gemüsechips an Kunden soll ab kommendem Sommer starten. Geschäftsführer Martin Nätscher ist zuversichtlich, dass bis dahin einige der in Nürnberg angebahnten Geschäftskontakte zu konkreten Lieferverträgen führen. Einmal mehr habe sich die Weltleitmesse BIOFACH „als prädestinierte Plattform erwiesen, um internationale Geschäftskontakte zu knüpfen“. Die biosanica Manufaktur ist jährlich auf der bedeutendsten Bio-Messe präsent. Das Exportgeschäft dynamisch zu entwickeln, ist erklärtes Ziel des Trockenobst-Herstellers.

Die Firma biosanica verarbeitet jährlich rund 5000 Tonnen Bio-Äpfel. Diese werden aus der Region und aus Anbaugebieten im Alten Land bei Hamburg, am Bodensee sowie in Österreich und Italien (Südtirol) bezogen. Bis zu 25 Mitarbeiter produzieren auf modernen Trocknungs- und Verarbeitungsanlagen unter anderem Bio-Apfelchips, Bio-Apfelpommes und Bio-Apfelwürfel, die an Hersteller von Müsli-Produkten geliefert, aber auch im Einzelhandel angeboten werden. Im Sommer 2013 hatte biosanica in der neu errichteten Betriebsstätte im Pommerndreieck die Produktion aufgenommen. Die Produktion ist mit dem höchsten Qualitätssiegel für Lebensmittel-Lieferanten in Deutschland, dem „International Featured Standard - IFS Food“ (Version 6 Höheres Niveau), zertifiziert. Biosanica trägt damit dazu bei, dass in der gesamten Liefer- und Verarbeitungskette, vom Obstbauern bis zum Regal im Supermarkt, die Qualität einheitlich definiert und geprüft wird.

Zurück

Copyright © 2015 . biosanica Manufaktur GmbH . All rights reserved